Nutzen Sie gerne unseren Self-Service um offene Fragestellungen eigenständig zu klären.

Sie haben noch Fragen zur Zeiterfassung von Timemaster?


Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Falls Sie zu Ihrer Frage keine Antwort auf dieser Seite finden, senden Sie uns eine E-Mail an info@timemaster.de
oder rufen Sie uns unter 0491 6008-460 an.

Hardware

Wie können Zeitbuchungen vorgenommen werden?

Es können Buchungen berührungslos und verschleißfrei über RFID-Transponder vom Typ EM4102 am plus6 Erfassungsterminal vorgenommen werden. Das plus7 Erfassungsterminal bietet neben dem RFID-Transponder vom Typ EM4102 auch die Möglichkeit, NFC-Transponder wie z.B. MiFare Classic zu lesen. Zusätzlich sind Zeitbuchungen am PC mit dem optionalen Mitarbeiter-WEB-Modul oder über ein Smartphone (Android und iOS) mit dem optionalen App-Modul möglich.

Welche Erfassungsterminals sind zu Timemaster kompatibel?

In Verbindung mit Timemaster kann das plus6 Erfassungsterminal oder das plus7 Erfassungsterminal verwendet werden. Ältere Geräte wie Plus4 oder Plus5 können aufgrund der seriellen Anschlusstechnik und fehlender SQL-Datenbank leider nicht genutzt werden. 

Welche Displaytechnologie wird in den Erfassungsterminals verwendet?

Das plus7 Terminal verwendet ein kapazitives Display. Beim plus6 Terminal wird hingegen ein resistives Display verwendet, somit ist eine Bedienung auch mit Handschuhen (z.B. in Werkstätten) möglich.

Welche Transponder-Typen können im System verwendet werden?

Die plus6 Erfassungsterminals können RFID-Transponder vom Typen "EM4102-Chip / 125 KHz" erfassen.
Die plus7 Erfassungsterminals können RFID-Transponder vom Typen "EM4102-Chip / 125 KHz" sowie NFC-Transponder wie z.B. "MiFare Classic, 13,56MHz" erfassen. 

Link: RFID-Transponder als Schlüsselanhänger

Sofern Sie bereits ein TimeMaster Plus4, Plus5 oder Plus6 Terminal verwenden, können die vorhandenen Transponder weiterhin genutzt werden.

Tipp: Die MiFare Classic (13,56MHz) Transponder werden vielfach in Zutrittssteuerungen verwendet. Somit könnte ein Transponder ganz universell für die Zutrittssteuerung sowie die Zeiterfassung am Timemaster Terminal plus7 verwendet werden.

Ist eine Erfassung per Fingerprint möglich?

Bei Timemaster wird diese Technologie bisher nicht verwendet, da die Nachteile dieser Buchungsmethode gegenüber der Transpondermethode für Personalzeiterfassung überwiegen. Alle ausführlichen Hintergrundinformationen erfahren Sie unter folgendem Link:

Vor- und Nachteile einer biometrischen Zeiterfassung per Fingerprint

Ist eine Erfassung von Außenstellen möglich?

Da die Terminals plus6 und plus7 über LAN bzw. VPN angeschlossen werden, können so die entfernten Standorte erfasst werden. In diesem Zusammenhang würde man an einem Standort die Software verwalten und die Buchungen aus den anderen Standorten via VPN-Tunnel übertragen. Sollte zwischenzeitlich keine VPN-Verbindung bestehen, so werden bis zu 100.000 Buchungen offline in den Terminals gespeichert und im Anschluss, bei wieder bestehender VPN-Verbindung, zum Server übertragen.

Wir verwenden bereits eine Zutrittssteuerung. Ist der vorhandene Transponder kompatibel zu Timemaster?

In Zutrittssteuerungen werden sehr häufig MiFare Classic (13,56MHz) Transponder verwendet. Diese Transponder sind kompatibel zu unserem Timemaster Erfassungsterminal plus7. Der MiFare Classic (13,56MHz) Transponder kann somit universell zur Zutrittssteuerung und auch zur Zeiterfassung verwendet werden.

Wenn Sie bereits eine Lösung des Anbieters SimonsVoss im Einsatz haben, beachten Sie bitte den nachfolgenden FAQ-Eintrag.
Hierfür gibt es einen anderen Lösungsweg, um eine Kompatibilität herzustellen.  

Können mit vorhandenen Transpondern des Schließsystems von SimonsVoss auch Zeitbuchungen in Timemaster durchgeführt werden?

Da es sich bei den Transpondern zu den digitalen Schließsystemen von SimonsVoss um Aktiv-Transponder handelt, sind diese zur Erfassung an den Timemaster Terminals nicht geeignet. Die Transponder lassen sich jedoch mit dem erforderlichen Transponder (EM4102-Chip, 125 KHz) ausstatten, so dass der Schlüsselanhänger sowohl für die Schließzylinder von SimonsVoss als auch für die Timemaster Zeiterfassung eingesetzt werden kann.

Auf Wunsch liefern wir gerne die passenden Transponder. Eine Nachrüstung der Transponder von SimonsVoss kann ohne weiteres selbst vorgenommen werden, hierbei wird der "Folientransponder" einfach in das Gehäuse des SimonsVoss-Transponder gelegt (siehe nachfolgende Abbildungen).

Kann die Menü-Ebene der Terminals mit einer PIN gesichert werden?

Aus Sicherheitsgründen können die Timemaster Terminals plus6 und plus7 mit einer PIN für die Menü-Ebene versehen werden.

Beim Terminal plus6 erfolgt die Vergabe der PIN im Timemaster System Manager unter Extras  → Einstellungen → Passwort für Systemeinstellungen. Geben Sie hier eine 4-stellige Zahlenkombination ein.

Das Terminal plus7 ist ab Werk mit der PIN "6008" versehen. Eine Änderung ist über den Timemaster Terminal Manager (TTM) unter Extras → Terminaleinstellungen → Menücode möglich. Bitte verwenden Sie auch hier zur Zahlen bei der Eingabe.

Ist eine Spannungsversorgung über PoE (Power-over-Ethernet) möglich?

Ja, die beiden Timemaster Terminals plus6 und plus7 lassen sich jeweils über PoE (Power-over-Ethernet) mit Strom versorgen.

Ist ein Anschluss der Terminals über WLAN möglich?

Die Timemaster Terminals plus6 und plus7 verfügen über kein internes WLAN-Modul. Wir bieten jedoch einen separaten WLAN-Adapter an, mit dem die Terminals per WLAN im Netzwerk angebunden werden können.

Können die Daten auch per USB-Stick ausgelesen werden?

Das Timemaster Erfassungsterminal plus6 bietet die Möglichkeit alle Daten per USB-Stick auszulesen bzw. zu aktualisieren.  Hierzu wird über das "plus6 Datenabgleich-Tool" ein autorisierter USB-Stick erstellt, mit dem die Übertragung der Daten ausgeführt werden kann. Ein nicht  autorisierter USB-Stick wird vom plus6 Terminal abgewiesen. Durch diesen Sicherheitsmechanismus ist stets ein hoher Datenschutz gewährleistet.

Software

Was ist bei der SQL-Server Installation zu beachten?

Für das Timemaster WEB System sind die SQL Server 2014,2016 sowie 2017 in den Varianten Express/Standard/Enterprise verwendbar. Die notwendigen Schritte zur Installation sind in der Anleitung sowie in unserem Youtube-Video erläutert.

Welche Mindestvoraussetzungen benötigt Timemaster?

Hardwarevoraussetzungen:

  • Freier Festplattenspeicher
    Minimal: 10 GB
    Empfohlen: 50 GB

  • Arbeitsspeicher
    Minimal: 3 GB
    Empfohlen: 6 GB

  • Prozessor
    Minimal: Dual Core, 2 GHz
    Empfohlen: Quad Core, 2,4 GHz

  • Netzwerkanbindung
    Minimal: 10 MBit
    Empfohlen: 100 MBit

Softwarevoraussetzungen:

Server

  • 64-Bit Betriebssystem
    Empfohlen:
    Windows Server 2012, 2012 R2, 2016 oder 2019
    Bedingt geeignet (z.B. Plus6 Terminal und max. 1 User):
    Windows 8.1 und 10 jeweils in den Varianten Ultimate, Professional oder Enterprise

  • Datenbankserver
    Microsoft SQL Server 2012, 2014, 2016, 2017, 2019
    Microsoft SQL Server 2012 Express, 2014 Express, 2016 Express, 2017 Express, 2019 Express

Client

  • Browser
    Aktueller Firefox (Mobil und Desktop)
    Aktueller Chrome (Mobil und Desktop)
    Microsoft Edge (Desktop)
    Microsoft Internet Explorer (IE), wird nicht mehr unterstützt

  • Browserauflösungen
    Mindestens 1024x768
    Empfohlen 1280x1024 oder 1920x1080

Welche Kenntnisse sind zur Installation erforderlich?

Das Setup von Timemaster ist grundsätzlich so einfach wie möglich gehalten. Da jedoch ein Microsoft SQL-Server benötigt wird und die Einrichtung des Microsoft Internet Information Services (IIS) erforderlich ist, empfehlen wir die Installation von einem internen Mitarbeiter mit Administratorkenntnissen oder einem externen IT-Berater durchführen zu lassen.

Auf unserer Webseite finden Sie zudem eine Übersicht mit lokalen Fachhandelspartnern, die eine Installation des Systems als Dienstleistung anbieten.

Ist eine Datenübernahme aus der bisherigen ELV Zeiterfassung Software möglich?

Wenn bereits ein Timemaster Windows System vorhanden ist, können einige Daten in die neue Timemaster Anwendung importiert werden.

  • Personalstammdaten
  • Zeitbuchungen aus dem letzten Monat
  • Tages- und Wochenzeitmodelle
  • Zeitkonto

Ist eine Schulung erforderlich?

Aufgrund der ausgereiften, sehr gut strukturierten und übersichtlichen Software sind Schulungen in der Regel nicht erforderlich. Zusätzlich wird das System mit einer übersichtlichen Kurzanleitung geliefert, sowie dem Gesamthandbuch als PDF-Datei. Ebenso steht zu jedem Menüpunkt eine Onlinehilfe zur Verfügung. Außerdem bietet ELV eine sehr gut erreichbare und qualifizierte telefonische Hotlineunterstützung. Schulungen wurden daher vor einigen Jahren aufgrund zu geringer Nachfrage eingestellt.

Sollten Sie dennoch den Wunsch für eine Schulung oder Beratung vor Ort haben, so wäre ein Fachhändler in Ihrer Nähe zu kontaktieren. Eine aktuelle Liste unserer Vertriebspartner finden Sie hier.

Wie erhalte ich Updates?

Zu unseren Lösungen bieten wir einen Servicevertrag an. Dieser deckt neben dem telefonischen Support auch die Bereitstellung von Updates für Soft- und Hardware sowie einem Ersatzgeräte-Service ab.

Sofern kein Servicevertrag erwünscht ist, können einzelne Updates auch kostenpflichtig erworben werden. Hierzu kontaktieren Sie bitte unser Support-Team

Wie kann das System erweitert werden?

Durch den Erwerb einer Erweiterungslizenz kann die Anzahl der Mitarbeiter im System in 10er Schritten erweitert werden.
Optional können auch alle anderen Software-Module zum System hinzugebucht werden.

  • Erweiterungslizenz
  • Sachbearbeiter-Modul
  • Mitarbeiter-Web-Modul
  • Gruppen-Modul
  • Zuschläge-Modul
  • Auswertungen-Plus-Modul
  • Chef-Modul
  • App-Modul
  • Lohnexport-Modul
  • Terminal Pro-Modul

Können unterschiedliche Zuschläge im System definiert werden?

Mit dem Zuschläge-Modul können individuelle Zuschläge für die Mitarbeiter festgelegt werden, die z.B. Mehrarbeit leisten, über Nacht oder an Sonn- und Feiertagen arbeiten. Derzeit können jedoch nur einheitliche Zuschläge für alle Mitarbeiter genutzt werden. Separate Einstellungen z.B. für verschiedene Abteilungen folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Wie kann die Berücksichtigung von Kurzarbeit oder Ausfall wegen Quarantäne erfolgen?

In der Zeiterfassung Timemaster WEB können Ausfallzeiten für Kurzarbeit oder Quarantäne als Abwesenheit hinterlegt werden und für einen automatischen Ausgleich bei Mitarbeitern hinterlegt werden. Für Kurzarbeit gibt es dafür bereits einen vordefinierten Abwesenheitsgrund, der in der Zeiterfassung übernommen sein muss. 

Unter folgendem Link finden Sie eine Beschreibung zur Einrichtung und Handhabung von Kurzarbeit in Timemaster WEB:
Anleitung zu Kurzarbeit

Wie können Ruhepausen gemäß $4 Arbeitszeitgesetz eingestellt werden?

Das Arbeitszeitgesetz gibt Regelungen zu Pausenzeiten vor, an die man sich halten muss.

Arbeitszeitgesetz
§ 4 - Ruhepausen

Die Arbeit ist durch im Voraus feststehende Ruhepausen von mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden und 45 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden insgesamt zu unterbrechen.Die Ruhepausen nach Satz 1 können in Zeitabschnitte von jeweils mindestens 15 Minuten aufgeteilt werden. Länger als sechs Stunden hintereinander dürfen Arbeitnehmer nicht ohne Ruhepause beschäftigt werden.

Unter folgendem Link finden Sie eine Beschreibung zur Einrichtung der korrekten Pausenregelung in Timemaster WEB:
Anleitung zu Ruhepausen gemäß $4 Arbeitszeitgesetz

Wie erfolgt eine Datensicherung?

Alle Daten von Timemaster werden in einer dafür vorgesehenen Datenbank in einem Microsoft SQL Server abgelegt. Die Einrichtung und Verwaltung (u. a. auch die Datensicherung) ist durch Timemaster nicht abgedeckt und sollte daher von einem internen Mitarbeiter mit Administratorkenntnissen oder einem externen IT-Berater durchgeführt werden. Dabei kann Ihnen einer unserer geschulten Fachhandelspartner mit der Installation und/oder regelmäßigen Wartung des Systems weiterhelfen.

Auf Basis von Microsoft SQL Server 2014 Express wurde durch uns eine Beispielanleitung erstellt.
Ein passendes Video finden Sie in unseren Video-Tutorials.

Was bedeutet die Meldung "Fehler! Die Web-API ist aktuell nicht erreichbar. Bitte überprüfen Sie den Timemaster-Server." ?

Vermutlich ist die URL für Front- und Backend falsch eingetragen (z.B. localhost). Im Timemaster Configuration Manager muss genau die URL eingetragen sein, mit der auch vom Client auf das Frontend zugegriffen wird. Bei Unklarheiten kontaktieren Sie bitte Ihren IT-Betreuer.

Nach einem Update wird die Meldung "Aktion nicht ausführbar" in der Benutzeroberfläche angezeigt. Was bedeutet das?

In diesem Fall scheint der verwendete Webbrowser einige Inhalte der Timemaster Benutzeroberfläche im Zwischenspeicher (Cache) abgelegt zu haben. Für einen schnelleren Zugriff versucht der Browser die im Cache gespeicherten Daten aufzurufen, die aber nicht mehr zur aktuellen Timemaster Benutzeroberfläche passen. Wir haben für Sie eine Beispielanleitung zusammengestellt, die das Leeren des Cache für die aktuell gängigsten Webbrowser zeigt. 

Wie lässt sich ein Fernzugriff über das Internet auf Timemaster WEB realisieren?

Wenn Sie Ihr Timemaster Web System nicht auf einem eigenen Cloud-Server, sondern auf einem lokalen Server innerhalb der Firma installiert haben, gibt es einige Dinge für den Fernzugriff aus dem Internet zu beachten. Hierzu haben wir Ihnen exemplarisch ein Diagramm mit dem relevanten Punkten erstellt. Die entsprechende Umsetzung müsste jedoch durch Ihren IT-Betreuer erfolgen.

Timemaster Video-Tutorials

Nutzen Sie unsere hilfreichen Video-Tutorials zur Timemaster WEB Zeiterfassung

Zusätzlich bieten wir Ihnen hilfreiche Video-Tutorials zu unserem Zeiterfassungssystem an. Die Videos beinhalten nützliche Tipps & Tricks und dienen als Ergänzung zu unseren allgemeinen Installationsanleitungen und Handbüchern sowie dem FAQ-Bereich dienen.

Zu den Video-Tutorials

Hotline

Hotline zur Zeiterfassung

Wir stehen Ihnen persönlich Mo.-Do. von 09:00 bis 16:30 Uhr und freitags von 09:00 bis 15:00 Uhr zur Verfügung.

0491 6008-460

Angebotsformular

Angebotsformular

Füllen Sie das Angebotsformular aus. Wir melden uns gern bei Ihnen mit einem entsprechenden Angebot für unsere Zeiterfassungslösungen.

Demosoftware

Timemaster Demosoftware

Probieren Sie die Timemaster Zeiterfassung einfach online aus. So können Sie testen, ob die Software Ihren Erwartungen entspricht und noch gezielter Fragen stellen.